Kalender

DATUM
Samstag, 11.09.1976

ZEIT
Ab 11 Uhr

WETTER
Ca. 17°C
Sonnig mit starken Windböen

Inplay

Gryffindor: 000
Hufflepuff: 000
Ravenclaw: 000
Slytherin: 000

Plotübersicht
Quidditchauswahlspiele Hufflepuff
Geheimes Treffen in Godstow

Team

The Beginning of the End » Geschichte der Zauberei » Hogsmeade » Hog Books » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
(Benutzer im Thread aktiv: 1 Besucher)
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema antworten
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Poppy Pomfrey



Alter:
28 Jahre
Wohnort:
Hogwarts/Aviemore
Beruf:
Schulheilerin
Blutstatus:
Muggelgeboren
Gesinnung:
gut
Spieler:
Rhia

Charakter
Beziehungen


zitieren editieren melden       IP       

Sie würden nicht nur Auroren brauchen sondern auch Heiler. Professor Dumbledores Worte würden Poppy noch lange im Gedächtnis bleiben, immerhin zeigten sie ihr fast noch mehr als die ganzen vorherigen Erklärungen, wie ernst die Lage war oder von ihm eingeschätzt wurde. Heiler kämpfen nicht, sie stürzten sich nicht in das Getümmel, das war nicht ihre Aufgabe. Heiler warteten, bis alles vorbei war, und kümmerten sich dann um die Verletzten. Und die Toten. Ja, der Schulleiter rechnete mit ernstzunehmenden Duellen und Kämpfen, kein Kinderkram mehr, nicht mehr die kleinen Auseinandersetzungen, deren Opfer sie zur Zeit in der Schule versorgte. Die junge Heilerin schluckte und nickte dann. Sie hatte ihre Unterstützung zugesagt und dabei würde sie bleiben.

Mittlerweile hatten auch die anderen Anwesenden zugestimmt, was wohl nur zeigte, dass Professor Dumbledore sich an die Richtigen gewandt hatte. Poppy hatte Alphard bei dessen Antwort einen kurzen Blick zugeworfen, und trotz des Ernstes der Lage hatte sie kurz lächeln müssen. Kein Gryffindor, der Kopf und Kragen riskierte. Aber dennoch der Junge, der als Kind immer mit dem Gryffindor herumgelaufen war. Ein wenig leichtsinnig war er schon immer gewesen. Aber wie konnte sie in einer solchen Situation eigentlich nur an ihre Schulzeit denken? Es gab Wichtigeres zu tun.

„Professor, wie wollen Sie vorgehen? Wir sind nur eine Handvoll Leute, aber womit genau haben wir es zu tun? Sie sagen, es geht um diesen Mr Voldemort – er wird wohl nicht alleine dastehen?“ Ganz sicher war sie sich nicht, ob sie wirklich wissen wollte, mit wie vielen Gegnern sie es zu tun haben würden, aber andererseits war es besser, Klarheit zu haben über ihre Chancen, oder nicht?


15.05.2013 01:29 offline E-Mail suchen homie
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3]  
Neues Thema antworten
Gehe zu:
The Beginning of the End » Geschichte der Zauberei » Hogsmeade » Hog Books

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH