Kalender

DATUM
Samstag, 11.09.1976

ZEIT
Ab 11 Uhr

WETTER
Ca. 17°C
Sonnig mit starken Windböen

Inplay

Gryffindor: 000
Hufflepuff: 000
Ravenclaw: 000
Slytherin: 000

Plotübersicht
Quidditchauswahlspiele Hufflepuff
Geheimes Treffen in Godstow

Team

The Beginning of the End » Zaubereiministerium » Schwarzes Brett » Plots » 31.10.1975, abends, Halloween-Ball (10.01.2011 - 31.07.2011) » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
(Benutzer im Thread aktiv: 1 Besucher)
Neues Thema antworten
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Merlin
Administrator



Blutstatus:
---



zitieren editieren melden       IP       

Aktueller Plot: 31.10.1975, abends, Halloween-Ball (10.01.2011 - ?)

Wir spielen nun den Abend des 31.10.1975, ungefähr ab 19 Uhr, an dem in Hogwarts der lang ersehnte Halloween-Ball stattfindet. Gefeiert wird die 500-jährige Unabhängigkeit der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei vom Zaubereiministerium. Da es sich hier um einen hochoffiziellen Festtag handelt, sind natürlich nicht nur Schüler anwesend, sondern auch vornehme Reinblüter, Würdenträger, Politiker und die Presse. (Offplay kann ich dazu sagen, es kann jeder Erwachsene kommen, der einen plausiblen Grund dafür liefert)

Natürlich lassen auch die Todesser diese Gelegenheit nicht ungenutzt – wann sonst werden ihnen die Politiker gemeinsam quasi auf einem Tablett serviert? Es ist sehr unwahrscheinlich, dass der Abend vorübergehen wird, ohne dass Hogwarts ungebetenen Besuch bekommt. Doch auch die Auroren sind anwesend und werden ihr Möglichstes tun, um die Ballgäste zu beschützen…


Der Abend endet mit einem Angriff der Todesser auf Hogwarts und der Entführung des Leiters der Aurorenabteilung, Henry Potter.


11.01.2011 01:41 offline E-Mail suchen homie
Merlin
Administrator



Blutstatus:
---



zitieren editieren melden       IP       

Mini-Plot

Etwa zwei Wochen vor dem Ball ging folgender Zettel unter den Zweitklässlern rund. Niemand konnte genau sagen, woher er stammte, doch alle lasen ihn voller Aufmerksamkeit und waren auch darauf bedacht, ihn vor den Lehrern geheim zu halten. Es gab einfach Dinge, die das Schulpersonal nicht wissen musste.

Hallo, Zweitklässler!

Findet ihr es nicht auch unfair, dass sich der Rest der Schüler am 31. Oktober auf dem großen Halloweenball vergnügen wird, während von uns erwartet wird, brav in unsere Betten zu gehen? Immerhin ist es auch unsere Schule, die ihre Unabhängigkeit vom Ministerium feiern darf, nicht nur die der Drittklässler und noch Älteren. Wollen wir uns das wirklich gefallen lassen? Manche derjenigen, die auf den Ball gehen dürfen, sind nur wenige Monate als wir, und sie sollen den ganzen Spaß haben?! Wir sollen einen weiteren langweiligen Abend verbringen nur weil wir zu jung sind?!

Euch regt das genauso auf wie uns? Hervorragend! Denn wir können etwas daran ändern!

Während sich die „Erwachsenen“ bei einem Walzer langweilen, wird bei uns richtig die Post abgehen! Organisieren wir doch einfach unsere eigene Party, und wir versprechen euch, wir werden wesentlich mehr Spaß haben als wir auf dem Ball jemals haben könnten! Wann? Natürlich am 31. Oktober. Wo? Das werdet ihr noch früh genug erfahren, genauso wie eine genaue Uhrzeit. Wer wir sind? Um das herauszufinden, müsst ihr schon kommen. Wir können nicht ausschließen, dass dieser Brief in die falschen Hände gerät, und aus diesem Grund werden euch die wirklich wesentlichen Informationen auf anderem Wege erreichen. Aber merkt euch den Abend schon einmal vor, denn wir zählen auf euch! Und wer von euch ein paar Erstklässler kennt, die auch gerne kommen würden – nur zu, bringt sie mit. Uns sind alle willkommen, die uns nicht verraten!

Gezeichnet
3 anonyme Zweitklässler


Die nächsten Tage vergingen ohne dass die Zweitklässler noch einmal etwas von ihren drei mysteriösen Klassenkameraden hörten, die ihre Namen aus Angst vor Ärger mit den Lehrern noch nicht verraten wollten. Erst am 30. Oktober, als manche die Hoffnung schon aufgaben und dachten, aus der versprochenen Party würde doch nichts werden, wurden über Mundpropaganda folgende Informationen weitergegeben:

Morgen Abend, 19.30 Uhr, Altes Klassenzimmer im 4. Stock. Wir zählen auf euch!

Wieder konnte keiner mehr sagen, von wem diese Nachricht stammte, die drei Organisatoren dieser Party verstehen sich darauf, ihre Identität geheim zu halten, denn jeder konnte nur angeben, wann genau er das erste Mal diese Worte gehört hatte, aber nicht, wer den Termin festgelegt hatte. Doch das spielt keine große Rolle mehr, denn die Mehrheit der jüngeren Schüler hat sich entschlossen, dass einem normalen Abend im Gemeinschaftsraum diese Party doch eindeutig vorzuziehen sei.

Doch wird es ihnen gelingen, ihre Pläne vor den Lehrern geheim zu halten oder werden sie doch noch erwischt werden? Falls ja, was wird dann geschehen? Oder wird alles gut gehen und die Zweitklässler können in Ruhe ihre persönliche Unabhängigkeitsfeier genießen?

Natürlich können auch Drittklässler zu der Party kommen, wenn ihnen der Sinn nicht nach dem offiziellen Halloween-Ball steht.


19.01.2011 02:30 offline E-Mail suchen homie
 
Neues Thema antworten
Gehe zu:
The Beginning of the End » Zaubereiministerium » Schwarzes Brett » Plots » 31.10.1975, abends, Halloween-Ball (10.01.2011 - 31.07.2011)

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH