Kalender

DATUM
Samstag, 11.09.1976

ZEIT
Ab 11 Uhr

WETTER
Ca. 17°C
Sonnig mit starken Windböen

Inplay

Gryffindor: 000
Hufflepuff: 000
Ravenclaw: 000
Slytherin: 000

Plotübersicht
Quidditchauswahlspiele Hufflepuff
Geheimes Treffen in Godstow

Team

The Beginning of the End » Geschichte der Zauberei » Hogsmeade » Adrastea » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
(Benutzer im Thread aktiv: 1 Besucher)
Neues Thema antworten
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Merlin
Administrator



Blutstatus:
---



zitieren editieren melden       IP       

Adrastea

Ein neues Restaurant in Hogsmeade, geführt von dem Franzosen M. Morel, einem Reinblüter.


25.11.2012 16:45 offline E-Mail suchen homie
Bellatrix Black
Administrator



Alter:
18 Jahre
Semester:
1. Semester
Studienfach:
Politikwissenschaft & Zauberkunst
Blutstatus:
Reinblut
Gesinnung:
Rate?
Spieler:
Rica

Charakter
Beziehungen


zitieren editieren melden       IP       

Cf: Straßen

Bellatrix nickte stumm. „Ich glaub schon. Caleb Manson. Irgendwie so was wird es wohl gewesen sein. War niemand wichtiges. Irgendwas Unbekanntes.“ Die Slytherin wollte dann auch nicht weiter über jemanden reden, der es im Grunde nicht wert war. Sie hatte auch das Winken Rodolphus unbeachtet gelassen. Warum sollte sie jetzt auch noch fragen, was er mit der jüngeren Schülerin hatte. Wenn sie es so sehen wollte, würde sie vermutlich eh nie betrogen werden, so wie Rodolphus ihr am Rockzipfel hing. Oder es war das bekannte Phänomen, dass Bella nur so lange interessant war, wie sie vorgab nicht zu haben zu sein. Und sollte sich dieser Zustand ändern, würde sie fallen gelassen wie ein nasser Sack. Wunderbare Vorstellungen. Die Slytherin schüttelte den Kopf über ihre Gedanken und versuchte sie zu verscheuchen.

Schließlich hatten sie das kleine Restaurant erreicht. Bella bekam den Vortritt. Es war nicht viel los, weshalb sie freie Platzwahl hatten. Die Slytherin suchte sich einen Platz am Fenster und setzte sich. „Mh, also man kann ja nicht sagen, dass hier viel los wäre. Ich hoffe, es liegt nicht am Essen.“ Die Einrichtung war rustikal und es war recht düster. Nur wenige Kerzen erleuchteten die Tische.


28.11.2012 21:40 offline E-Mail suchen homie
Rodolphus Lestrange
Ersatztreiber MSV


Alter:
18 Jahre
Wohnort:
Cardiff/Wales
Semester:
1. Semester
Studienfach:
Magisches Recht
Blutstatus:
Reinblut
Gesinnung:
Auf der Seite der Reinblüter
Spieler:
Rhia

Charakter
Beziehungen


zitieren editieren melden       IP       

Rodolphus sah sich ein wenig skeptisch um. Eigentlich hatte er mit einer nobleren Einrichtung gerechnet, aber das hier… Nun ja, vielleicht war es falsch, von der Einrichtung auf die Qualität des Essens zu schließen, aber zumindest für den Augenblick war er sich dann doch nicht mehr sicher, ob seine Idee, Bella hierher zu bringen, so gut gewesen war. Vielleicht hätte er sie doch einfach auf ein Butterbier in die Drei Besen einladen sollen, aber das war schon beim letzten Mal so grandios in die Hose gegangen. Wobei, in den Drei Besen war noch alles gut gewesen, schlimm war es dann erst geworden, als sie wieder in Hogwarts gewesen waren… Aber jetzt war es wohl zu spät, und immerhin hatte er Bellatrix heute keinen Liebestrank verabreicht. Bevor er das wiederholen würde, musste er sich ausführlicher mit der Wirkdauer beschäftigen.

„Ich denke, es liegt nur an der Uhrzeit. Die meisten gehen wohl doch eher abends essen“, erwiderte er deshalb nur und setzte sich ihr gegenüber. „Aber immerhin haben wir Kerzen, fast schon romantisch…“ Er sah sich nach dem Kellner um, der ihnen auch gleich darauf die Speisekarten brachte. „Du hast die freie Wahl“, fügte er nach einem kurzen Blick auf die Preise noch hinzu. Hoffentlich würde sie das nicht ausnutzen, er hatte eigentlich keine Lust, am Ende pleite zu sein. Aber nun ja, zur Not würde er seine Eltern um mehr Geld bitten müssen…

Nur ein Gesprächsthema zu finden, war jetzt dann doch nicht so einfach. Das war schöner gewesen, als Bella sich einfach irgendwann auf seinen Schoß gesetzt hatte – bei Merlins Barte, konnte er ihr letztes gemeinsames Hogsmeade-Wochenende denn gar nicht vergessen?! „Hoffentlich ist dieses Mal alles ruhiger als das letzte Mal, als wir zusammen im Dorf waren.“ Nein, er konnte wohl wirklich nicht vergessen. Wie redete er sich jetzt wieder raus? „Ich meine, die Sache mit der Leiche der Schülerin. Ich habe wirklich keine Lust auf eine weitere Trauerfeier morgen.“


Ooc: Sorry *schäm*


23.12.2012 16:45 offline E-Mail suchen homie
Bellatrix Black
Administrator



Alter:
18 Jahre
Semester:
1. Semester
Studienfach:
Politikwissenschaft & Zauberkunst
Blutstatus:
Reinblut
Gesinnung:
Rate?
Spieler:
Rica

Charakter
Beziehungen


zitieren editieren melden       IP       

Bellatrix hatte sich bereits gesetzt und versuchte nicht alles bis ins kleinste Detail zu inspizieren. „Ja, ein Traum wird wahr. Ein romantisches Mittagessen mit dir.“ Der Sarkasmus war so deutlich zu hören, dass wohl auch Rodolphus es nicht entgehen könnte. Bella hatte sich angewöhnt alles besonders zu betonen, bevor Rod alles so interpretieren könnte, wie er wollte – und darin war er nun einmal verdammt gut. Die Slytherin strich sich die Haare aus dem Gesicht und faltete die Hände im Schoß, während sie darauf wartete, dass etwas passieren würde.
Schließlich nahm sie die Karte entgegen und blätterte darin herum. Sie sagte gar nicht erst, dass sie davon ausgegangen war, dass sie freie Wahl hatte, zumal sie eingeladen worden war. Der Keller schien allerdings mit den beiden Schülern im ersten Augenblick nicht so viel anfangen zu können, was man in seinem Blick erkennen konnte, jedoch sollte er sich daran gewöhnen, dass wohl zukünftig mehr Schüler kommen würde, sollte das Essen gut sein.
„Ich denke, ich nehme ganz einfach die Spaghetti mit Rucola-Pesto. Und… ein Glas Wasser.“ Dann klappte sie die Speisekarte wieder zu und sah zu Rodolphus, während sie darauf wartete, was er sich wohl bestellen würde.
Dann jedoch musste Bella grinsen, als Rod versuchte ein Gesprächsthema zu finden. „Natürlich meinst du die Schülerin und nicht etwa deine wirklich dämliche und unüberlegte Idee…“ Natürlich musste dieser Seitenhieb sein. „Ich denke, dass es heute ruhiger sein wird. Sowohl das eine als auch das andere.“ Bella konnte ihm ja gerade nicht auf die Nase binden, dass sie bereits eine persönliche Unterhaltung mit Voldemort geführt hatte, auch wenn sie gerne würde.


28.12.2012 00:19 offline E-Mail suchen homie
Rodolphus Lestrange
Ersatztreiber MSV


Alter:
18 Jahre
Wohnort:
Cardiff/Wales
Semester:
1. Semester
Studienfach:
Magisches Recht
Blutstatus:
Reinblut
Gesinnung:
Auf der Seite der Reinblüter
Spieler:
Rhia

Charakter
Beziehungen


zitieren editieren melden       IP       

Rodolphus runzelte die Stirn. An sich war es ja wirklich toll, was Bellatrix da sagte, aber noch nicht einmal ihm konnte der sarkastische Unterton entgehen, den zu überhören wäre eine echte Leistung. Vielleicht hätte Yaxley das noch geschafft, aber er nicht mehr. Leider. Nur was sagte man auf so etwas? Danke, ich freue mich auch? Sollte er nun auch sarkastisch sein? Eigentlich fand er das nicht ratsam, er wollte sich nicht schon wieder streiten. Nicht, dass er nicht manchmal einer kleinen Auseinandersetzung mit Bella nicht abgeneigt war, aber im Moment fand er es dann eigentlich doch ganz schön so wie es war. Zu seinem Glück rettete ihn der Kellner, der ihnen die Karten brachte, weshalb er sich mit einem Schulterzucken begnügte.

„Ähm, ja, ich nehme dasselbe“, erklärte er dem Mann rasch ohne überhaupt einen wirklichen Blick in die Speisekarte geworfen zu haben. Zwar war er an sich ganz froh gewesen, dass der Kellner gekommen war, hatte er sich doch so um eine Antwort auf Bellatrix‘ sarkastische Bemerkung drücken können, aber jetzt wollte er ihn doch nur noch so schnell wie möglich los werden. Zu seiner grenzenlosen Erleichterung sprach der Kellner dann auch alles, was ihm beim Anblick der beiden Schüler vielleicht durch den Kopf gehen mochte, nicht aus, sondern verzog sich wieder, die Speisekarten unter den Arm geklemmt. Und er konnte sich dann wieder seiner Unterhaltung zu einem noch nicht so ganz festgelegten Thema widmen.

„An meiner Idee war nichts dämlich und unüberlegt! Ich hatte nur vielleicht nicht ganz zu Ende überlegt, das ist etwas ganz anderes!“ verteidigte er sich empört. „Mir haben ein paar Informationen gefehlt, aber glaub mir, ich habe aus meinen Fehlern gelernt, beim nächsten Mal bin ich besser vorbereitet!“ Dass er damit im Grunde implizierte, dass es ein nächstes Mal geben würde, war ihm selbst nicht ganz bewusst. „Aber ja, heute ist es ruhiger, ich habe dir nichts untergejubelt…“


03.01.2013 23:10 offline E-Mail suchen homie
Bellatrix Black
Administrator



Alter:
18 Jahre
Semester:
1. Semester
Studienfach:
Politikwissenschaft & Zauberkunst
Blutstatus:
Reinblut
Gesinnung:
Rate?
Spieler:
Rica

Charakter
Beziehungen


zitieren editieren melden       IP       

Bellatrix wusste nicht wie sie darauf reagieren sollte, dass Rodolphus auf ihre Aussage hin nichts sagte. Da war es fast schon eine Erlösung, dass der Kellner an den Tisch kam und man auch gleich darauf die Bestellung aufgeben konnte, auch wenn Rod ein wenig Unkreativ war in seiner Wahl. Bella hätte eher darauf gewettet, dass er sich etwas mehr Fleisch bestellen würde. Aber was interessierte sie sein Essverhalten. Solange das Essen am Ende gut war, war auch Bella zufrieden. Dann jedoch, als der Kellner sich entfernte, um die Getränke fertig zu machen, äußerte sich der Slytherin doch noch auf die kleine Stichelei, auch wenn sie bereits einige Minuten vergangen war.
„Du wirst dich nicht wirklich trauen so etwas noch einmal mit mir abzuziehen. Du kannst mir glauben, dass du dann nicht mehr so einfach davon kommen wirst…“ In Bellatrix Blick war etwas Gefährliches zu erkennen. Wenn sie etwas wirklich nicht mochte, dann war es, wenn man ein Spiel mit ihr spielte. Und Rodolphus schien seine Grenzen gerade falsch einzuschätzen.


09.01.2013 17:19 offline E-Mail suchen homie
 
Neues Thema antworten
Gehe zu:
The Beginning of the End » Geschichte der Zauberei » Hogsmeade » Adrastea

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH