Kalender

DATUM
Samstag, 11.09.1976

ZEIT
Ab 11 Uhr

WETTER
Ca. 17°C
Sonnig mit starken Windböen

Inplay

Gryffindor: 000
Hufflepuff: 000
Ravenclaw: 000
Slytherin: 000

Plotübersicht
Quidditchauswahlspiele Hufflepuff
Geheimes Treffen in Godstow

Team

The Beginning of the End » Geschichte der Zauberei » Hogsmeade » Madam Puddifoot's » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
(Benutzer im Thread aktiv: 1 Besucher)
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema antworten
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Juliana Ò Callaghan
Hauslehrerin Hufflepuff


Alter:
29 Jahre
Wohnort:
Dublin
Beruf:
Lehrerin für Kräuterkunde
Blutstatus:
Reinblut
Gesinnung:
gut
Spieler:
Romy

Charakter
Beziehungen


zitieren editieren melden       IP       

Spieleinstieg nach Zeitsprung
cf: Hogwarts - Große Halle - Lehrertisch

Zwischen all ihren Aufgaben konnte sie nicht vergessen, dass es auch schöne Ereignisse im Leben geben musste. Juliana hatte keine Lust darauf, den ganzen Tag nur im Schloss zu verbringen. Aufsichten, Lehrpläne entwickeln, das Auswahlspiel, alles war ihr irgendwie ein bisschen in den Hintergrund gerückt, nachdem sie nun mit Damian fest zusammen war. Sie wollte heute nicht nur für die Schüler da sein und das hatte sie bereits zum Ausdruck gebracht, als sie es tatsächlich geschafft hatte, dass ihre Tochter heute Unterricht bekommen würde und sie selbst in dieser Zeit mit Damian nach Hogsmeade konnte. Sie vertraute dem Privatlehrer ihrer Tochter und sie ging davon aus, dass sie ohnehin nicht länger als zwei Stunden weg sein würden. Aber es würde sowohl ihr als auch Damian gut tun, wenn sie außerhalb von Hogwarts waren und sich einfach nicht verstecken mussten. Es war schon blöd genug, dass sie als einfach zwei Lehrer das Gelände verließen und erst danach die Hände ineinander verschränken konnten, während sie nach Hogsmeade liefen. Dieses Versteckspiel musste irgendwann ein Ende haben, aber sie wollte ihre neu gewonnene Liebe auch nicht einfach direkt vor den Schülern ausleben. Und immerhin hatte sie ja auch bereits ihre Freundin Poppy um Rat gebeten. Das sollte sie wohl auch Damian heute endlich einmal erzählen. „Ich wollte Josephine nachher noch eine Kleinigkeit aus dem Honigtopf mitbringen“, erklärte sie kurz, während sie auf Madam Puddifoots zusteuerten und das kleine Café betraten. „Ich finde, das hat sie sich verdient, wo sie so fleißig lernt, während wir eine Pause vom Alltag einlegen“, schmunzelte sie. Juliana steuerte einen Tisch in der Ecke an, wo sie ungestört sein würden. Sie war so glücklich, dass sie es am liebsten der ganzen Welt gezeigt hätte. Sie war aber auch kein Teenager mehr, der ihren Freund nun vor allen anderen hier abknutschen musste. Trotzdem kam Damian nicht darum herum, dass Juliana seine Hand nicht mehr losließ und ihn verliebt ansah.


22.08.2019 09:04 offline E-Mail suchen homie
Damian Wood



Alter:
34 Jahre
Wohnort:
Hogwarts & London
Beruf:
Fluglehrer & Schiedsrichter
Blutstatus:
Halbblut
Gesinnung:
Gut
Spieler:
Mary

Charakter


zitieren editieren melden       IP       

Es war der erste Tag nach dem Schulbeginn, an dem sich das frisch verliebte Paar ein wenig Zeit zu zweit einräumen konnte. Beide waren mit ihren jeweiligen Pflichten vollkommen ausgelastet gewesen. Für Damian war es eine vollkommen neue Situation nun als Lehrer in Hogwarts zu arbeiten und nicht mehr als Heiler und bei Juliana kam zum ganzen noch ihre kleine Tochter hinzu, womit beide in der ersten Zeit voll ausgelastet waren. Umso mehr genoss er also den heutigen freien Tag mit seiner Partnerin und dem kleinen Ausflug nach Hogsmeade, auch wenn es nur für ein oder zwei Stunden sein würde. Jede Minute Zweisamkeit zählte.
Hand in Hand, die Finger sanft miteinander verschränkt, steuerten sie Madam Puddifoots Cafe an und waren endlich weit genug vom Schloss entfernt, um ihre Zuneigung zueinander nicht weiter verstecken zu müssen. Er musste zugeben das dieses Versteckspiel schon ziemlich anstrengend auf Dauer wurde, doch er zeigte weiterhin Geduld gegenüber Juliana und der Gedanke das es nicht für immer war wirkte tröstlich. „Ich wollte Josephine nachher noch eine Kleinigkeit aus dem Honigtopf mitbringen. Ich finde, das hat sie sich verdient, wo sie so fleißig lernt, während wir eine Pause vom Alltag einlegen.“, schmunzelte sie und Damian erwiderte dies mit einem Nicken. "Das hat sie sich wirklich. Bis jetzt klappt alles wirklich super mit ihr und deine Ängste waren bis jetzt völlig unbegründet." Er hielt ihr mit einem liebevollen Lächeln die Tür zum Cafe auf und folgte ihrem zielstrebigen Gang zu einem Tisch in der Ecke, wo sie ungestört sitzen konnten. Sie machten es sich beide gemütlich am Tisch und Damian entledigte sich seinem Mantel, um kurz darauf wieder Juliana´s zierliche Hand mit seiner vergleichsweise doppelt so großen Hand zu verschränken. Er reichte ihr zuerst die Karte, da er meist sowieso immer einen schwarzen Kaffee bestellte, rutschte jedoch trotzdem ein Stück näher um zumindest so zu tun, als würde er sie nochmal kurz überfliegen, aber eigentlich nur an einem Kuss interessiert war den er sich hinter der Karte stibitzte. "Es ist schon ein ziemliches Klischee das wir ausgerechnet hier gemeinsam einen Kaffee trinken.", schmunzelte er mit spitzen Lippen, während er zwischen all den verliebten Pärchen umher sah und sich von dem ganzen Rosa und der Spitzendeckchendeko fast schon etwas erdrückt fühlte.


30.08.2019 15:09 offline suchen homie
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3]  
Neues Thema antworten
Gehe zu:
The Beginning of the End » Geschichte der Zauberei » Hogsmeade » Madam Puddifoot's

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH