Kalender

DATUM
Mittwoch, 01.09.1976

ZEIT
Vormittag - Abend

WETTER (ca. 15°C)
Strömender Regen

Inplay

Gryffindor: 000
Hufflepuff: 000
Ravenclaw: 000
Slytherin: 000

Plotübersicht
Einschulungszeremonie in Hogwarts
Erste Schritte an der Uni

Team

The Beginning of the End » Geschichte der Zauberei » Großbritannien » Wohnhäuser » Haus der Familie MacDhòmhnall - Valley of Glencoe » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
(Benutzer im Thread aktiv: 1 Besucher)
Neues Thema antworten
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Merlin
Administrator



Blutstatus:
---



zitieren editieren melden       IP       

Haus der Familie MacDhòmhnall - Valley of Glencoe

[...]


24.07.2017 00:42 offline E-Mail suchen homie
Màiri NicDhòmhnaill



Alter:
13
Wohnort:
Glencoe Village
Klasse & Haus:
3. Klasse, Hufflepuff
Blutstatus:
Reinblut
Gesinnung:
auf Seite der Hauselfen!
Spieler:
Rexy

Charakter
Beziehungen


zitieren editieren melden       IP       

Màiri & Seline

Màiri hockte in ihrer Fensternische auf einer Wolldecke im Tartenmuster. Sie trug bereits ihr Nachthemd, darüber allerdings noch einen wollenen Cardigan, denn es konnte doch recht kühl werden in den schattigen Tälern von Glencoe, auch im Sommer und dann besonders nachts. Normalerweise war sie nachts natürlich im Bett, aber ob es in dieser Nacht auch so sein würde, wusste sie nicht, denn sie hatte heute einen Übernachtungsgast – ihre Klassenkameradin Seline. Obwohl das schon ihre zweiten Sommerferien von Hogwarts waren, war es das erste Mal, dass sie eine Freundin aus der Schule zu sich nach Hause eingeladen hatte.

Fast schon ein wenig unsicher sah sie hinüber zu Seline und überlegte, was sie jetzt wohl machen konnten. Seit dem Nachmittag war die französische Hufflepuff in Glencoe gewesen – sie hatten Glencoe Village besucht und ihr die schönsten Ecken rund um Màiris Zuhause gezeigt. Aber jetzt waren sie drinnen – auch wenn es erst dämmrig war – und Màiri bezweifelte, dass ihre Mutter noch einen Spaziergang gutheißen würde, auch wenn sie schon 13 Jahre alt waren und damit doch eigentlich alt genug, um nach 9 noch draußen zu sein.

„Warst du schon mal auf einer Pyjama-Party?“ So hatte ihre Mutter es genannt, und wenn Seline das schon mal gemacht hatte, wusste sie vielleicht, was man da so machte. Ihre Schwester hatte auch schon mehrere Male Freunde über Nacht zu Besuch gehabt, aber Màiri hatte sie unfairerweise nur selten dabei haben wollen.


24.07.2017 00:53 offline E-Mail suchen homie
Seline Lavie



Alter:
13 Jahre
Wohnort:
Exton
Klasse & Haus:
3. Klasse Hufflepuff
Blutstatus:
Muggelgeboren
Gesinnung:
Auf der Seite der Muggelgeborenen
Spieler:
Rhia

Charakter
Beziehungen


zitieren editieren melden       IP       

Seline & Màiri

Spieleinstieg nach Zeitsprung
cf: Musikzimmer


Ein wenig überrascht war Seline schon gewesen, als Màiri sie für die Ferien zu sich nach Hause eingeladen hatte, aber nichts destotrotz hatte sich sehr darüber gefreut. In den letzten Wochen des vergangenen Schuljahres hatte sie sich mit der gleichaltrigen Hufflepuff immer besser verstanden. Vielleicht war sie ja wirklich eine richtige Freundin. Das wäre schön. Denn auch wenn sie nun schon ein ganzes Jahr in Hogwarts verbracht hatte und einige nette Menschen kennengelernt hatte, so war sie sich doch noch nicht so ganz sicher, ob sie wirklich Freunde hatte. Am ehesten wirklich Màiri oder womöglich noch Kate aus Gryffindor, auch wenn sie in letzter Zeit nicht mehr ganz so viel miteinander zu tun gehabt hatten. In der Prüfungsphase hatte sie doch eher mit den anderen Hufflepuffs gelernt. Sie hatten den Vorteil sich einen Gemeinschaftsraum zu teilen.

Fast schon entrüstet über sich selbst schüttelte die Hufflepuff den Kopf. Warum musste sie denn jetzt noch an die Prüfungen denken? Die waren vorbei. Damit musste sie sich wirklich nicht beschäftigen. Stattdessen ließ sie noch einmal den heutigen Tag Revue passieren. Am Nachmittag hatte Màiris Vater sie abgeholt, er war extra nach Exton appariert um ihre Familie kennenzulernen und ihr eine lange und umständliche Zugfahrt nach Glencoe zu ersparen. Direkt nach ihrer Ankunft in Schottland – nun ja, zumindest, nachdem sie die Familie MacDhòmhnaill höflich begrüßt hatte – war sie mit ihrer Freundin aufgebrochen um die Gegend zu erkunden. Und jetzt saßen sie in Màiris Zimmer. Seline trug ebenfalls schon ihr Nachthemd und hatte sich gegen die nächtliche Kühle in eine Decke eingewickelt.

„Mh, non…“ erwiderte sie langsam. „In Beauxbatons wir wollten einmal eine feiern. Aber wir wurden erwischt, bevor wir wirklisch anfangen konnten…“ Sie errötete leicht bei der Erinnerung. Eigentlich war sie eine brave Schülerin, die sich an die Regeln ihrer Schule hielt, aber dieses eine Mal war sie von ihren Klassenkameraden überredet worden. Und hatte sich so die erste und letzte Strafarbeit ihrer bisherigen schulischen Karriere eingefangen. „…können wir eine feiern?“ fügte sie aber rasch noch in eifrigem Tonfall hinzu. Denn der Gedanke klang für sie nach wie vor aufregend.


Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Seline Lavie am 04.10.2017 19:43.

22.08.2017 22:44 offline E-Mail suchen homie
Màiri NicDhòmhnaill



Alter:
13
Wohnort:
Glencoe Village
Klasse & Haus:
3. Klasse, Hufflepuff
Blutstatus:
Reinblut
Gesinnung:
auf Seite der Hauselfen!
Spieler:
Rexy

Charakter
Beziehungen


zitieren editieren melden       IP       

Màiri & Seline

„Aye!“ erwiderte Màiri. „Lass uns eine Pyjama-Party feiern…!“ stimmte sie Seline zu, ließ sich dann aber etwas ratlos in ihre Fensternische zurücksinken. „Ich weiß nur auch nicht, wie das geht… Mòrag hat sowas schon mal gemacht, aber sie wollten mich nie dabei haben…“ Leicht beleidigt blies sie ihre Backen auf, ließ sich aber nicht lange von ihrer Enttäuschung über ihre unfaire ältere Schwester stören.

„Was wolltet ihr denn machen, bevor ihr erwischt wurdet? Und was ist eigentlich passiert, als ihr erwischt wurdet?“ Màiri war zwar nicht unbedingt ein braver Engel, aber richtig großen Ärger hatte sie in der Schule noch nie bekommen. Hausaufgaben vergessen, ja. Zu spät gekommen, auch. Aber sie hatte noch nichts gemacht, was ihr eine richtige Strafarbeit eingebracht hätte. Ob das bei Seline anders war?

Sie überlegte, was wohl zu einer Pyjama-Party dazugehört und ob sie dazu noch etwas brauchten – noch war es ja nicht allzu spät und sie könnte ihre Mama noch fragen, ob sie ihnen noch etwas bringen konnte, Süßigkeiten zum Beispiel. Ob sie wohl Mòrag auch einladen sollten? Dann wären sie wenigstens mehr als zwei… Aber nein. Mòrag hatte sie ja auch noch zu keiner Party eingeladen.


07.09.2017 00:40 offline E-Mail suchen homie
Seline Lavie



Alter:
13 Jahre
Wohnort:
Exton
Klasse & Haus:
3. Klasse Hufflepuff
Blutstatus:
Muggelgeboren
Gesinnung:
Auf der Seite der Muggelgeborenen
Spieler:
Rhia

Charakter
Beziehungen


zitieren editieren melden       IP       

Seline schüttelte leicht den Kopf und sah ihre Freundin mit ähnlich ratloser Miene an. „Ehrlich gesagt, isch weiß es auch nischt so genau“, gestand sie durchaus verlegen. Schließlich hatte sie zwar in Beauxbatons damals eine Party feiern wollen, aber sie war nicht an der Organisation beteiligt gewesen, das hatten Mädchen übernommen, die eine Klasse über ihr gewesen waren. Und da keiner von ihnen lange hatte bleiben können – nicht, dass es am Ende noch eine Party gegeben hätte – hatte sie auch keine großen Erfahrungen sammeln können. „Wir können deine Schwester fragen?“ schlug sie deshalb vorsichtig vor, auch wenn sie sich nicht sicher war, ob das wirklich eine gute Idee war. Immerhin schien Mòrag bisher ja wenig Lust verspürt zu haben mit ihrer jüngeren Schwester zu feiern. Was schon ein wenig unfair war.

„Aber wir 'atten damals Musik. Und Süßigkeiten!“ erinnerte die Hufflepuff sich dann aber doch noch, als Màiri sie genauer danach befragte. „Wir wollten tansen. Aber das ging dann nischt mehr. Die anderen Mädschen wollten einen Sauber benutzen, damit man uns nischt 'ört, aber das 'at wohl nischt geklappt. Die Lehrer 'aben uns dann nämlisch gefunden. Wir 'aben alle Strafarbeit machen müssen.“ Sie rieb sich verlegen den Hinterkopf. „Sätse schreiben“, ergänzte sie noch. „Drei Abende lang. Danach 'aben wir es nie wieder versucht. Aber die Oberstufenschüler aben wohl öfter gefeiert. Aber sie wurden nischt erwischt!“ Das war auch etwas unfair gewesen, aber offenbar gehörte Erfahrung dazu, wenn man unter den wachsamen Augen und Ohren der Lehrer feiern wollte.


04.10.2017 19:55 offline E-Mail suchen homie
Màiri NicDhòmhnaill



Alter:
13
Wohnort:
Glencoe Village
Klasse & Haus:
3. Klasse, Hufflepuff
Blutstatus:
Reinblut
Gesinnung:
auf Seite der Hauselfen!
Spieler:
Rexy

Charakter
Beziehungen


zitieren editieren melden       IP       

„Hm,“ erwiderte Màiri grübelnd. Da wusste Seline also auch nicht genau, was man bei einer Pyjama-Party machte – aber wie sollte man so etwas Essentielles denn lernen, wenn niemand es einem erzählen wollte? Mòrag direkt zu fragen kam ihr falsch vor. Wenn sie sie nicht bei ihren eigenen Parties dabei haben wollte, dann konnte sie ihr doch auch gestohlen bleiben… und dann zu fragen, wie man sowas überhaupt machte…also nein, das war ihr dann doch zu peinlich. Leider hatte aber Seline auch die Idee gehabt, Mòrag zu Rate zu ziehen.

„Hmm,“ wiederholte sie. „Hm, aye, vielleicht. Vielleicht fragen wir sie – wenn uns sonst nichts einfällt. Aber Süßigkeiten, das klingt doch schon mal gut. Und Musik, die haben wir bei Ceilidhs auch immer – und das sind ja auch Parties.“ Sie legte den Kopf schief. „Aber wenn die Musik zu laut ist, wecken wir noch wen.“ Gut, noch war es früher Abend – und sie hatte sowieso den Verdacht, dass ihre Eltern länger wachblieben als die für sie festgelegte Schlafenszeit – aber trotzdem.

Màiri kicherte, als Seline von ihrem Erlebnis mit der missglückten Party berichtete, und besonders darüber, dass die älteren Schüler es besser hingekriegt hatten. „Aber Seline, bald sind wir doch auch groß – dann machen wir das auch in Hogwarts. Und jetzt üben wir das einfach. Und weißt du was? Nächstes Jahr können wir sogar schon nach Hogsmeade. Ist das nicht toll?“


11.11.2017 00:02 offline E-Mail suchen homie
Seline Lavie



Alter:
13 Jahre
Wohnort:
Exton
Klasse & Haus:
3. Klasse Hufflepuff
Blutstatus:
Muggelgeboren
Gesinnung:
Auf der Seite der Muggelgeborenen
Spieler:
Rhia

Charakter
Beziehungen


zitieren editieren melden       IP       

Ganz glücklich schien Màiri nicht mit ihrem Vorschlag zu sein sich an Mòrag zu wenden – was Seline auch nicht sehr überraschend fand. Sie selbst war von ihrer Idee ja auch nicht begeistert gewesen. Also würden sie es wohl zuerst noch selbst versuchen. Ganz einfach war das aber nicht, immerhin fehlte ihnen beiden die Erfahrung. Aber wenigstens schien ihre Freundin Erfahrung mit einer anderen Party zu haben, wenn auch mit einer, von der Seline noch nie etwas gehört hatte.

„…was sind… Kelis…?“ erkundigte sie sich vorsichtig, ein wenig befürchtete sie jetzt dumm zu wirken, aber dieses Wort kannte sie wirklich nicht. Nachdenklich runzelte sie die Stirn und durchsuchte ihr Gedächtnis, konnte sich aber nicht daran erinnern auch nur etwas Ähnliches schon mal gehört zu haben.

„Aber vielleischt können wir diesen Sauber finden? Dass man uns nicht 'ört?“ Sie hatte keine Ahnung, wie der funktionierte, aber Màiri hatte recht, sie waren ja jetzt auch schon groß. Und hatten schon viel gelernt, so schwer konnte es doch auch nicht sein sich selbst einen neuen Zauber beizubringen? „Vielleicht steht er in einem Sauberkunst-Buch?“ Bei der Aussicht mit Màiri und den anderen neuen Drittklässlern weitere Partys zu feiern und nach Hogsmeade zu dürfen, lächelte sie. „Du 'ast recht. Vielleicht können wir auch eine Party im Dorf feiern? Dürfen wir das?“


21.12.2017 23:09 offline E-Mail suchen homie
Màiri NicDhòmhnaill



Alter:
13
Wohnort:
Glencoe Village
Klasse & Haus:
3. Klasse, Hufflepuff
Blutstatus:
Reinblut
Gesinnung:
auf Seite der Hauselfen!
Spieler:
Rexy

Charakter
Beziehungen


zitieren editieren melden       IP       

„Hm, was für Kellys?“ fragte Màiri verwirrt nach, bevor sie begriff, was ihre neue Freundin meinte. „Ach, du meinst ceilidhs.“ Sie musste lachen. „Ceilidhs sind auch Parties, nur besser. So nennt man es auf Gälisch, wenn man ein Fest feiert. Und wenn man Freunde besucht, das ist nämlich dasselbe.“

Màiri nickte eifrig. „Ja, bevor wir in Hogwarts eine Party machen, müssen wir den Zauber unbedingt finden. Das ist ja dann auch…bildend und so. Wir lernen dann ja auch etwas, und wenden es gleich praktisch an. Da kann ja dann auch kein Lehrer etwas dagegen haben,“ fabulierte sie, auch wenn ihr natürlich klar war, dass das so nicht so ganz stimmte.

„Im Dorf? Hm…“ Màiri runzelte die Stirn. „Ich weiß nicht, ob das geht. Ich glaube nicht, dass wir bis abends im Dorf bleiben dürfen – bis zum Abendessen ist Mòrag immer schon zurück. Und eine Party am Nachmittag ist ja irgendwie langweilig…“


21.12.2017 23:26 offline E-Mail suchen homie
Seline Lavie



Alter:
13 Jahre
Wohnort:
Exton
Klasse & Haus:
3. Klasse Hufflepuff
Blutstatus:
Muggelgeboren
Gesinnung:
Auf der Seite der Muggelgeborenen
Spieler:
Rhia

Charakter
Beziehungen


zitieren editieren melden       IP       

Nachdenklich neigte Seline den Kopf zur Seite und lauschte Màiris Erklärung. Wenn dieses komische Wort gälisch war, dann wusste sie nun zumindest, warum sie es noch nie gehört hatte. Englisch war schon schwer genug für sie, mit dem Gälischen konnte sie nun wirklich nichts anfangen. Am Anfang war es ihr auch schwer gefallen zu akzeptieren, dass tatsächlich noch andere Sprachen außer Englisch in Großbritannien gaben, bis ihr eingefallen war, dass es in Frankreich ja eigentlich nicht anders war. Trotzdem, für sie war es ziemlich verwirrend gewesen. Man musste ja erst mal lernen, welches Wort in welche Sprache gehörte!

„Verste'e…“ erwiderte sie langsam. „Also… feiert ihr immer ein Fest, wenn ihr Freunde besucht?“ Das war eigentlich ein schöner Gedanke. Das klang so gastfreundlich. Und passte doch zur Familie ihrer Freundin. Immerhin hatten sie sie wirklich freundlich aufgenommen und sie und Màiri wollten eine Pyjamaparty feiern. „Vielleicht können wir dann einen Keli in 'ogwarts feiern? Würde das ge'en? Was braucht man dazu außer Musik?“ Wenn sie schon keine Party in Hogsmeade veranstalten konnten, dann mussten sie sich schließlich nach einer Alternative umsehen. „Und vielleicht können wir schon anfangen den Sauber zu suchen? Dann können wir auch üben deine Eltern und deine Geschwister nischt zu stören!“ Die Hufflepuff bezweifelte insgeheim, dass ihre Lehrer ihnen die Party durchgehen lassen würden, nur weil sie dafür einen neuen Zauber lernten, sagte aber nichts dazu. Schön wäre es ja.


22.12.2017 00:04 offline E-Mail suchen homie
Màiri NicDhòmhnaill



Alter:
13
Wohnort:
Glencoe Village
Klasse & Haus:
3. Klasse, Hufflepuff
Blutstatus:
Reinblut
Gesinnung:
auf Seite der Hauselfen!
Spieler:
Rexy

Charakter
Beziehungen


zitieren editieren melden       IP       

„Genau!“ bekräftigte Màiri, musste dann aber ihre Antwort dann aber doch noch etwas einschränken. „Also… nicht immer gleich aufwendig. Wenn wir so ein richtiges ceilidh haben, dann wird Musik gespielt – Geige und Dudelsack meistens – und getanzt und gegessen und Geschichten erzählt. Und das, äh, also, das machen wir nicht jedes Mal, wenn wir Freunde besuchen. Aber ein kleines Fest ist es dann trotzdem. Du und ich, wir haben ja jetzt auch ein Fest, ein ceilidh. Nur eben ein ganz kleines. A‘ cheilidh bheag.“

Begeistert nickte sie. „Oh ja, ein ceilidh in Hogwarts, das wäre toll! Es gibt doch so viele schottische Schüler. Wir brauchen nur die richtige Musik und viel Platz zum Tanzen – aus der Großen Halle kommen die Tische weg und dann geht’s los. Aber es darf dann jeder kommen, nicht nur ab der dritten Klasse, denn bei einem echten ceilidh sind auch die kleinen Kinder dabei. Und wir sind ja gar nicht klein,“ schob sie hinterher. Sie hatte immer noch nicht verwunden, dass sie nicht hatte zum Halloweenball gehen dürfen. Was machte es schon, dass ein Angriff stattgefunden hatte? Das wäre es ihr ganz bestimmt wert gewesen…


22.12.2017 00:38 offline E-Mail suchen homie
Seline Lavie



Alter:
13 Jahre
Wohnort:
Exton
Klasse & Haus:
3. Klasse Hufflepuff
Blutstatus:
Muggelgeboren
Gesinnung:
Auf der Seite der Muggelgeborenen
Spieler:
Rhia

Charakter
Beziehungen


zitieren editieren melden       IP       

Seline hörte ihrer Freundin aufmerksam zu und nickte dann. Sie konnte sich nicht vorstellen jemals Gälisch zu lernen, hätte jetzt schon nicht mehr Màiris letzte Worte, die offenbar ‚ein kleines Fest‘ bedeuten sollten – zumindest schloss sie das aus dem Zusammenhang – wiederholen können, aber zumindest die Grundlagen dieser Veranstaltung verstand sie. Und es gefiel ihr. Für sie als ehemals klassische Pianistin klang Geige und Dudelsack zwar vielleicht nach einer komischen Kombination, aber wenn man dazu tanzen konnte, warum nicht?

„Dann brauchen wir aber auch die Musiker“, erwiderte sie nach einer kurzen Denkpause. „Isch glaube, dass es im Schulorchester ein paar Geigen gibt, aber isch weiß nicht, ob sie sich auf Tansmusik verste’en… Und was ist mit den Dudelsäcken?“ Ja, es mochte einige Schüler aus Schottland in Hogwarts geben, immerhin lag die Schule in den Highlands, aber wieviele von ihnen konnten Keli-Tanzmusik auf Dudelsäcken spielen? „Aber es klingt toll. So dass es Spaß macht. Isch würde mich freuen, wenn es klappt, wir sollten nach den Ferien Professor Dumbledore danach fragen.“


23.01.2018 13:37 offline E-Mail suchen homie
 
Neues Thema antworten
Gehe zu:
The Beginning of the End » Geschichte der Zauberei » Großbritannien » Wohnhäuser » Haus der Familie MacDhòmhnall - Valley of Glencoe

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH