Kalender

DATUM
Samstag, 11.09.1976

ZEIT
Ab 11 Uhr

WETTER
Ca. 17°C
Sonnig mit starken Windböen

Inplay

Gryffindor: 000
Hufflepuff: 000
Ravenclaw: 000
Slytherin: 000

Plotübersicht
Quidditchauswahlspiele Hufflepuff
Geheimes Treffen in Godstow

Team

The Beginning of the End » Zaubereiministerium » Handbuch Zeitgenössischer Magie » Was geschah bisher? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema antworten
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Merlin
Administrator



Blutstatus:
---



zitieren editieren melden       IP       

Was geschah bisher?




Was geschah bisher?


Schuljahr 1951/52


  • Gryffindor gewinnt den Quidditchpokal.

    Winter 1969


  • In den Weihnachtsferien verstirbt der Astronomielehrer von Hogwarts, Professor James Bessant, bei einem Autounfall.

    1971


  • Albus Dumbledore wird ab dem Schuljahr 1971/72 die Nachfolge von Professor Armando Dippet als Schulleiter von Hogwarts antreten.
  • Owen Jones, der Kandidat der Wizard's Labour Party, wird Zaubereiminister.

    Schuljahr 1972/73


  • Slytherin gewinnt den Quidditchpokal.

    Schuljahr 1973/74


  • Slytherin gewinnt den Quidditchpokal.

    Schuljahr 1974/75


  • Hufflepuff gewinnt den Quidditchpokal.

    01.09.1975


  • Das neue Schuljahr beginnt. Die Schüler (und Lehrer) finden sich wieder in Hogwarts ein. Die neuen Kollegen werden vorgestellt: Alphard Black, ein Auror aus dem Ministerium, soll für ein Jahr Verteidigung gegen die Dunklen Künste unterrichten, und Richard Essex, ein ehemaliger Quidditch-Profi aus den USA wird den Flugunterricht unternehmen. Letzterer wurde, wie alle Lehrer, auch für diesen Abend erwartet, ist jedoch noch nicht eingetroffen.

    02.09.1975


  • In Hogwarts sorgt ein Aushang an den Schwarzen Brettern für Aufsehen: Am 31.10.1975 soll ein großer Ball anlässlich der hundertjährigen Unabhängigkeit der Schule vom Zaubereiministerium stattfinden, ein wichtiges Ereignis in der Geschichte Hogwarts', haben die Lehrer und der Schulleiter seither doch viel größere Freiheiten, was die Gestaltung des Unterrichts und des Schulalltags angeht.

    04.09.1975


  • Am späten Nachmittag trifft Professor Richard Essex endlich in Hogwarts ein. Er wird beim Abendessen offiziell von Professor Dumbledore vorgestellt.
  • In den Innenhöfen kommt es zu einer Schlägerei, bei der die Siebtklässlerin Katie Huxley Professor Black die Nase bricht. Aus diesem Grund verliert Slytherin schon zu Beginn des Schuljahres 30 Punkte.

  • Der Tagesprophet berichtet über die anstehende Quidditch-Weltmeisterschaft in Schottland sowie über die verschärfte Vampir-Politik Rumäniens.
  • Eine neue Partei, die True Wizards' Party, sorgt im magischen Großbritannien für Gesprächsstoff. Auch hierüber berichtet der Tagesprophet, die Verfasserin dieses kritischen Artikels Krystina Williams wird kurz darauf tot in ihrer Wohnung gefunden. Trotz der Vermutung einige, dass dies kein Zufall ist, wird jeder Zusammenhang geleugnet.

    Dienstag, 16.09.1975


  • Im Verteidigungsunterricht der Fünftklässler kommt es zu einem Duell zwischen James Potter und Severus Snape, das darin endet, dass der Gryffindor in den Krankenflügel muss.
  • Auf den Ländereien kommt es zu einer Schlägerei zwischen zwei Slytherin-Siebtklässler, Ilias Avery und Katie Huxley. Beide schweigen sich über den Grund ihrer Auseinandersetzung aus.

  • In Bristol wird die Muggel-Familie Benson ermordet. Da Scotland Yard keine Todesursache feststellen konnte, hat die Aurorenabteilung sich eingeschaltet mit der Vermutung, es könnte sich um Opfer des Todesfluches handeln. Ein Schuldiger kann allerdings nicht gefunden werden.

    Samstag, 20.09.1975


  • Bei schönem Wetter findet das erste Hogsmeade-Wochenende des neuen Schuljahres statt. Auffällig sind die vielen Plakate mit Werbung für die True Wizards' Party sowie Flyer, die von Mitgliedern an die Schüler verteilt werden.
  • Philip Mac Donwell, Lehrer für Geschichte, und der blinde Siebtklässler Taylor Statham werden von mehreren Schülern in den Drei Besen beim Küssen beobachtet.

  • In einer dunklen Seitengasse in Hogsmeade entdecken einige Schüler um die Mittagszeit die Leiche der 15-jährigen Rebecca Oate aus Hufflepuff. Die Aurorenzentrale wird alarmiert und die Schüler frühzeitig ins Schloss zurückgerufen. Schnell wird der Todesfluch als Ursache für den Tod des Mädchens festgestellt.

  • In der Eingangshalle bietet sich den Schülern am Nachmittag ein überraschender Anblick: Rodolphus Lestrange hängt nur mit einer Unterhose bekleidet an der Wand, wer ihn dort platziert hat, ist nicht bekannt.

  • Die Zahl der toten Landstreicher in der Umgebung der Londoner City nimmt zu. Es wird untersucht, ob ein Zauberer dafür verantwortlich sein könnte.
  • Im kleinen Dorf Little Hangleton wird die Leiche des 19jährigen Muggels Edward Brown im Garten des alten Riddle-Hauses gefunden.
  • Es ist Vollmond.

    Sonntag, 21.09.1975


  • In der Großen Halle von Hogwarts findet nach dem Frühstück eine Trauerfeier zu Ehren der verstorbenen Schülerin, Rebecca Oate, statt. Niemand kann begreifen, warum jemand ein fünfzehnjähriges Mädchen umbringen wollte, auch Professor Dumbledore kann bei seiner offiziellen Ansprache keine Antworten geben. Allerdings erfahren viele Schüler erst jetzt, dass es sich bei Rebeccas Tod wohl um keinen Unfall handelte. Auch außerhalb der Schule herrscht großes Entsetzen über diese Tat, die an diesem Tag auch im Tagesprophet beschrieben wird. Viele Eltern sorgen sich um ihre Kinder in Hogwarts.

    Montag, 22.09.1975


  • Von diesem Tag an sind immer ein bis zwei Auroren in Hogwarts stationiert.

    Freitag, 26.09.1975


  • Der Arithmantik-Lehrer Marius Plant kündigt zum 1. Oktober seine Stelle in Hogwarts und wechselt an die Magical University of Oxford. Über seine Gründe für diesen plötzlichen Jobwechsel kann nur spekuliert werden.
  • Der Ravenclaw-Siebtklässler Ian Fraser wechselt auf eine deutsche Zauberschule, da seine gehbehinderte Schwester dort eingeschult werden soll.

    Montag, 29.09.1975


  • An der Magical University of Oxford beginnt das Wintersemester.

    Ende September


  • Albus Dumbledore übernimmt aushilfsweise selbst den Geschichts-Unterricht, nachdem Professor Mac Donwell, der bisherige Lehrer für dieses Fach vor kurzer Zeit plötzlich verschwand, am selben Tag wie der Siebtklässler Taylor Statham. Gerüchte besagen, dass die beiden zusammen durchgebrannt sind. Ein neuer Lehrer konnte nicht so schnell gefunden werden.

    Dienstag, 07.10.1975


  • Der Fluglehrer Professor Essex reist zu einem Vortrag nach Deutschland. Er wird am 10.10. wieder zurückerwartet.

    Mittwoch, 15.10.1975


  • Nachmittags findet eine Probe des Schulchores statt, der nach Professor Plants Kündigung von Professor Black übernommen wird. Thema der Probe sind die Titel, die der Chor beim Halloweenball aufführen könnte.
  • Die Quidditchmannschaft der Gryffindors trifft sich zum Training auf dem Feld.
  • Ian Fraser kehrt schon wieder zurück nach Hogwarts.
  • Mr Ogg, der Wildhüter, hat angekündigt, in den Ruhestand zu gehen, und Professor Dumbledore bietet seine Stelle nun Rubeus Hagrid an.
  • Am Abend trifft sich zum ersten Mal in diesem Schuljahr der Slug-Club.
  • Professor Essex wird vermisst.
  • Die Vorbereitungen für die Quidditch-Weltmeisterschaft in Schottland laufen auf Hochtouren.

    Donnerstag, 16.10.1975


  • Im Tagesprophet wird das Gerücht, dass der Sucher der britische Nationalmannschaft noch zur Schule geht, kommentiert. Die Identität dieses jungen Talents ist noch unbekannt.
  • In der Winkelgasse wird die Leiche des Politikers Victor O'Geith entdeckt. Verhaftet für diesen Mord wird sein Parteikamerad Salbeus Prewett, der mit dem Tatzauberstab in der Hand in seiner Wohnung gefunden wurde.
  • Aus diesem Grund werden die eigentlich für den 18.10. anstehenden Parlamentswahlen auf den 14.12. verschoben.

    Samstag, 18.10.1975


  • In Hogwarts findet das erste Quidditchspiel der Saison, Gryffindor gegen Slytherin statt. Die Slytherins haben mit juckenden Umhängen zu kämpfen. Das Spiel verläuft brutal mit mehreren Verletzten bis James Potter den Schnatz fängt. Das Endergebnis lautet 160 : 10 für Gryffindor.
    Nach dem Spiel kommt es auf dem Feld noch zu einer Schlammschlacht zwischen James Potter und Sirius Black auf der einen Seite und Rodolphus Lestrange auf der anderen.
  • Seit diesem Nachmittag kursiert unter den Zweitklässlern ein Zettel von drei anonymen Verschwörern, die es unfair finden, dass erst Schüler ab der 3. Klasse den diesjährigen großen Halloweenball besuchen dürfen. Aus diesem Grund organisieren sie eine geheime Gegenparty für die jüngeren Schüler, von der die Lehrer natürlich nichts wissen dürfen.

  • In der Zentrale des Zaubereiministeriums findet anlässlich des Mords an dem Politiker Victor O’Geith eine Krisensitzung unter der Leitung des Ministers Owen Jones und des Leiters der Aurorenabteilung, Henry Potter, statt. Thema sind ihre Möglichkeiten zur Eindämmung einer Panik und die Verschiebung der Wahl zum Zaubereiminister auf ein Wochenende im Dezember.
  • Im Rannoch Moor finden zwei Auroren bei der Vorbereitung der Quidditch-Weltmeisterschaft die Leiche von Richard Essex.

    Freitag, 31.10.1975


  • Der Tagesprophet enthüllt nun die Identität des jungen Nationalsuchers: Jayden Erskine (7. Klasse Hufflepuff) soll die Ehre seines Landes bei der diesjährigen Weltmeisterschaft verteidigen.

  • An diesem Tag findet in Hogwarts ein Ball zur Feier der 500-jährigen Unabhängigkeit der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei vom Zaubereiministerium statt. Da es sich hier um einen hochoffiziellen Festtag handelt, sind natürlich nicht nur Schüler anwesend, sondern auch vornehme Reinblüter, Würdenträger, Politiker und die Presse.
  • Der Unterricht endet für alle Schüler bereits um 12.35 Uhr. Gleichzeitig wird das Ergebnis der Schülerzeitungsumfrage nach den drei Traumpaaren, die den Ball zusammen eröffnen sollen, bekannt gegeben:
    1. Emrys Yaxley & Jezebel Mackenzie
    2. Rhiannon Yaxley & Regulus Black
    3. Alphard Black & Poppy Pomfrey // James Potter & Lily Evans
  • Im Laufe des Vormittags werden auch im Zaubereiministerium letzte Vorbereitungen für den reibungslosen Ablauf des Abends getroffen.

  • Der Ball wird gegen 19 Uhr offiziell eröffnet. Ab 19.30 steigt die geheime Party der Zweitklässler im alten Klassenzimmer im 4. Stock.
  • Um Mitternacht wird das große Feuerwerk gezündet. Zur selben Zeit greifen maskierte Unbekannte das Schloss an, vor den Toren von Hogwarts kommt es zu einem Kampf zwischen ihnen und den anwesenden Auroren, der mit der Entführung des Leiters der Aurorenabteilung, Henry Potter, endet. Ein paar Andere werden leicht verletzt.

    Erste Novemberwoche 1975


  • Von Henry Potter fehlt nach wie vor jede Spur. Auch die Identität der Angreifer kann noch nicht festgestellt werden. Die Skepsis an den Leistungen der Aurorenabteilung nehmen durch diese Entführung zu.
  • Am 3. November verschwindet Edward Simmons, ein Mitarbeiter der Abteilung für Magische Strafverfolgung, spurlos. Sein älterer Bruder wird durch den Mangel an Informationen fast in den Wahnsinn getrieben.
  • In der Nacht vom 5. auf den 6. November wird Jayden Erskine mit einem Nervenzusammenbruch ins St Mungo eingeliefert, worüber auch der Tagesprophet berichtet. Er wird bei der Weltmeisterschaft nicht spielen können.
  • Adalbert Goyle, 78 Jahre, bisheriger Leiter und Ministerkandidat der TWP, lässt bekannt geben, dass er aus gesundheitlichen Gründen zurücktritt. Sein Posten wird von dem bis dahin unbekannten Mr Voldemort übernommen, der nun ebenfalls anstrebt mit seiner Partei Zaubereiminister zu werden.

    Samstag, 08.11.1975


  • Trotz der jüngsten Entwicklungen wird an diesem Tag die Quidditchweltmeisterschaft in Schottland mit einem großen Fest im Rannoch Moor eröffnet. Auch eine Schülergruppe aus Hogwarts ist zu diesem Ereignis angereist. Die Politiker nutzen die Großveranstaltung für den Wahlkampf die Spitzenkandidaten halten Reden.
  • Ellie Smith, Leiterin und Kandidatin der RMBP, muss ihre Rede wegen plötzlicher Erkrankung abbrechen. Während viele glauben, es handele sich lediglich um einen Anfall von Nervosität, kursiert aber auch das Gerücht, sie wäre vergiftet worden. Dafür spricht ein mehrtägiger St Mungo-Aufenthalt der jungen Politikerin.
  • Im Eröffnungsspiel der WM besiegt Großbritannien die Mannschaft aus Deutschland mit 180 zu 100 Punkten.

  • Im Slytherin-Quidditchteam ersetzt Rabastan Lestrange Maximilian Conway, einen Treiber, der wegen Disziplinlosigkeit und häufigen Auseinandersetzungen mit dem Kapitän aufgefallen ist, und wird somit vom Ersatz- zum regulären Spieler.

    Samstag, 29.11.1975


  • In Howarts findet eine Talentsuche für zukünftige Quidditchprofis statt, durchgeführt wird sie vom ehemaligen Star der britischen Nationalmannschaft Janosch O´Brien. Die teilnehmenden Schüler werden einige Wochen später per Eule benachrichtigt.
  • Für die älteren Schüler besteht die Möglichkeit, Hogsmeade zu besuchen.
  • In der Winkelgasse wird Henry Potter von seiner ehemaligen Sekretärin Elizabeth Mackenzie gefunden und ins St Mungo gebracht.

  • Im Stadion in den Cuilin Mountains findet das erste Halbfinalsspiel der WM statt, wieder trifft Großbritannien auf Deutschland. Gegen Ende des Quidditchspiels kommt es zu einem Angriff durch Inferi, der viele Opfer fordert. Mr Voldemort, der Ministerkandidat der TWP, kann durch Dämonenfeuer die Inferi besiegen. Nach diesen schrecklichen Ereignissen wird die Weltmeisterschaft abgebrochen.

    Sonntag, 30.11.1975


  • Der Tagesprophet veröffentlich als Zusammenfassung die Ergebnisse der WM-Spiele.

    Anfang Dezember 1975


  • Die Aurorenabteilung gerät weiter in Kritik, allen voran das Komitee unter der Leitung von Matthew Mackenzie, das für die Sicherheit der Weltmeisterschaft verantwortlich war.
  • Nachdem er beim Halbfinalsspiel verletzt wurde, hat der ehemalige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft, Matthias Hoffmann, die freie Stelle des Fluglehrers in Hogwarts angenommen.

    Sa, 06.12.1975


  • Am Nachmittag findet in Hogwarts das erste Treffen des von Professor Plant wieder ins Leben gerufene Schulorchesters statt.

    Donnerstag, 11.12.1975


  • Der Tagesprophet druckt ein exklusives Interview mit dem mittlerweile berühmten Mr Voldemort.
  • Am Vormittag findet für alle volljährigen Schüler eine Informationsveranstaltung über die bald stattfinden Wahlen statt. Geleitet wird sie vom offiziellen Beauftragten des Ministeriums für Erstwähler, Marcus Jugson.
  • Anonyme Schüler organisieren eine Mutprobe im Verbotenen Wald auf den Hogwartsländereien. Es ist nicht bekannt, wer dahinter steckt, es finden sich jedoch viele Teilnehmer. Sie nutzen die Abwesenheit einiger Lehrer, darunter auch die Professoren McGonagall und Dumbledore, die angeblich auf einer akademischen Konferenz sind.
  • Zur gleichen Zeit findet im Raum der Wünsche von Hogwarts ein geheimes Treffen von Schülern der 5. bis zur 7. Klasse statt, die meisten von ihnen aus Slytherin, die schon verdeutlicht haben, Anhänger der Reinblutideologie zu sein. Die Einladungen wurden persönlich verschickt, nicht Eingeweihte waren nicht zugelassen. Es handelt sich um die Gründung einer Jugendorganisation der TWP, genannt New True Wizards, unter der Leitung der Schülerin Bellatrix Black und des Ministeriumsangestellten Marcus Jugson, unterstützt von Mr Voldemort höchstpersönlich, die es zum Ziel hat, den Schülern die passende Ideologie und auch einige Zauberer beizubringen.

  • Im kleinen Buchladen von Elphias Doge in Hogsmeade, dem Hog Books, findet das erste Treffen einer von Albus Dumbledore gegründeten Widerstandsgruppe, dem Orden des Phönix, statt. Nach einer Kriegserklärung von Mr Voldemort höchstpersönlich sieht er sich gezwungen zu handeln und hat sich Vertraute gesucht, die ihn in diesem Kampf unterstützen.

    Sonntag, 14.12.1975


  • Die Wahlen für das Parlament und den Zaubereiminister finden statt. Die volljährigen Schüler können ihre Stimme in Hogsmeade abgeben.
  • Auch alle anderen Schüler ab der 3. Klasse dürfen den Weihnachtsmarkt in Hogsmeade besuchen.
  • In den Drei Besen kommt es zu einem Streit zwischen einigen Schülern, der schließlich in einem Duell zwischen James Potter, Sirius Black und Severus Snape endet. Die Unruhestifter wurden des Pubs verwiesen und bestraft.

  • In London wird eine Wahlbetrügerin von zwei jungen Auroren verhaftet. Allem Anschein nach wollte sie die Wahl zu Gunsten von Owen Jones manipulieren.

  • Am Abend wird das Wahlergebnis bekanntgegeben. Mit einer Mehrheit von 39,2% ist Theo Duchemin von der MHSP der neue Zaubereiminister. Mr Voldemort und Ellie Smith haben Überraschungserfolge zu verzeichnen, während Millicent Bagnold und Owen Jones die Verlierer dieser Wahl sind. Mit 35 von 100 Sitzen ist die MHSP auch die stärkste Partei im Parlament, da aber die TWP auf 23 Sitze gekommen ist und Mr Duchemins Partei keine absolute Mehrheit hat, laufen Koalitionsverhandlungen mit der RMBP.

    Sonntag, 28.12.1975


  • Ein verschneiter und kalter Wintertag in den Weihnachtsferien neigt sich dem Ende zu.
  • Die Rumtreiber haben zu einer Party im Potter-Haus in Godric's Hollow geladen - jeder, mit denen sie sich gut verstehen, hat eine Einladung erhalten. Eigentlich sollte es ein rein anti-alkolischer Abend sein, doch wie durch Geisterhand befand sich plötzlich doch Alkohol in den Bowlen...
  • Auch im Hause Black wird gefeiert, Gäste aus allen angesehen Reinblutfamilien haben sich hier eingefunden und auch Mr Voldemort höchstpersönlich hat sich blicken lassen. Erst kurz vor dem Abendessen wird der Grund für dieses Fest verkündet: Alphard Black, Bruder der Gastgeberin, wird mit Rowena Darcy verlobt. Besonders glücklich scheinen aber beide nicht zu sein.
  • Im Zaubereiministerium klingt auch der große Informationstag für Schüler langsam aus. Heute hatten junge Zauberer der fünften bis siebten Klasse die Möglichkeit sich über Berufe in der Magischen Welt zu informieren.

    Mittwoch, 31.12.1975


  • Im Anwesen von Adalbert Goyle treffen sich am späten Abend sämtliche Anhänger Voldemorts um weitere Schritte zu planen. Desweiteren erhält die 25-jährige Lilian Townsend das Dunkle Mal und wird somit offiziell in die Reihen der Todesser aufgenommen.

    Anfang 1976


  • Dr. Margret Riley, bisher Hüterin des Wissens und dritte Hand des Dunklen Lords, fällt in Ungnade. Ihr Nachfolger wird XY.
    Hiervon wissen natürlich nur Todesser.

    Freitag, 09.01.1976


  • In Howarts beginnt an diesem Abend der Apparierkurs für alle Sechstklässler. Die Teilnahme ist freiwillig, die Kursgebühr beträgt 12 Galleonen.

    Freitag, 16.01.1976


  • Ein Wintertag bringt in Schottland Schnee, in der Gegend um London eisigen Regen.
  • Eine Gruppe an Schülern unter der Leitung des Muggelkundelehrers Monsieur Fournier ist in Begleitung von Professor McGonagall und Miss Pomfrey zu einem dreitägigen Ausflug in einem Selbstversorgerhaus in der Nähe des schottischen Laggan aufgebrochen. Ziel dieser Exkursion ist es, den Schülern die Lebensweise von Muggeln näherzubringen, auch einige Slytherins müssen als Strafarbeit teilnehmen. Schon kurz nach der Ankunft bricht jedoch Chaos aus, es beginnt mit Schneebällen, die durch ein Fenster ins Haus fliegen, geht weiter mit einem Stromausfall, zugefrorenen Wasserleitungen und dem Losgehen des Alarms, der die Gruppe vor sich nähernden Zauberern warnen soll. Für die Schneebälle können die Slytherins Jezebel Mackenzie und Katie Huxley verantwortlich gemacht werden, ein weiterer Eindringling kann nicht gefunden werden.
  • Dass Todesser den Ausflug sabotiert haben, ist nicht bekannt.

  • Caradoc Marlowe plant zusammen mit Lord Voldemort und George Norrington einen Anschlag auf die magische Universität.
  • Dominic Rhett, ein junger Student, taucht in der Aurorenabteilung auf und berichtet den anwesenden Auroren Alastor Moody, Caradoc Dearborn und Harold Keel von ebendiesem Anschlag und seiner Beteiligung an einer Organisation, die sich Todesser nennt.
  • Die Identität des Informanten ist außerhalb der Aurorenabteilung und des Ordens nicht bekannt, es ist jedoch davon auszugehen, dass er unter Aurorenschutz gestellt wird.
  • Aurorenabteilung und Orden des Phönix versuchen nun alles, um den für den 21. Februar geplanten Terroranschlag auf eine Examensfeier der Universität zu vereiteln.

    Samstag, 24.01.1976


  • In Hogwarts findet das dritte Quidditchspiel der Saison statt, Ravenclaw besiegt Slytherin mit 230 zu 90 Punkten.

    Freitag, 30.01.1976


  • An der Magical University of Oxford endet am heutigen Tage die Prüfungsphase, die Studenten, die alles bestanden haben, können sich auf den Beginn der Semesterferien freuen.

    Samstag, 21.02.1976


  • In Hogwarts findet das vierte Quidditchspiel der Saison statt, Hufflepuff besiegt Gryffindor mit 260 zu 110 Punkten.
  • Im Tagespropheten erscheint ein Artikel, in dem der Arithmantiklehrer von Hogwarts, der Squib Marius Plant, verdächtigt wird, etwas mit dem Tod der Hufflepuff Rebecca Oate zu tun zu haben.

  • An der Magical University of Oxford fand am Nachmittag eine Absolventenfeier statt. Dank dem jungen Studenten und Todesser Dominic Rhett wussten sowohl die Aurorenabteilung und der Orden des Phönix von einem geplanten Angriff der Todesser, sodass sie in großer Zahl vor Ort waren. Der Auror Matthew Mackenzie konnte Mr. Voldemort nach einem kurzen Kampf der Todesser gegen die Aurorenabteilung festnehmen, allerdings befreite dieser sich im Atrium des Ministeriums wieder und verlegte seinen Anschlag dorthin. Eine Energiesäule, die jeden in näheren Umkreis zu Boden reißt und Kopfschmerzen verursachte, ein Todesfluch und die einstürzende Decke waren für zahlreiche Verletzte und einige Tote verantwortlich. Der Todesser-Verräter Dominic Rhett wurde von Mr. Voldemort mit einem grausamen Fluch belegt, der ihn eines langsames und qualvollen Todes sterben lassen würde, und Mr. Voldemort selbst, ehemaliger Politiker, beanspruchte den Titel Lord für sich und erklärte der Zaubererwelt den Krieg. Jeder, der seinen Namen auch nur nennt, soll es so ergehen wie Dominic. Das Dunkle Mal erscheint.

    Sonntag, 22.02.1976


  • In einer Sonderausgabe des Tagespropheten nimmt der Minister Theo Duchemin Stellung zu den Ereignissen des 21.02.1976.

    März 1976


  • Die pulsierende Energiesäule im Atrium des Ministeriums erwies sich als sehr widerstandsfähig, auch noch Tage nach dem Anschlag sandte sie Druckwellen aus, die es schwer machten, sich auf den Beinen zu halten, und verursachte starke Migräne. Erst nach etwa zwei Wochen konnte sie soweit abgeschwächt werden, dass der normale Betrieb des Ministeriums wieder aufgenommen werden und die Renovierungsarbeiten im Atrium beginnen konnten, auch wenn sie noch immer Kopfschmerzen verursacht.
  • Immer wieder werden Muggel angegriffen und Journalisten, die Lord Voldemort öffentlich kritisiert haben, ermordet. Das dunkle Mal wird dabei immer als Signatur hinterlassen, entweder als grüne Projektion oder direkt in die Haut des Opfers eingebrannt, auch sonst ist es immer häufiger zu sehen, etwa als Graffitis in der Winkelgasse.
  • Die TWP wurde als Terrorgruppe eingestuft und verboten, das Dunkle Mal als verfassungsfeindliches Symbol eingestuft.

  • Nach einer Prügelei am 21.02.1976 erhält der Gryffindor-Hüter Dean Fisher einen Monat Quidditchverbot.

    Samstag, 27.03.1976


  • In Hogwarts findet das Quidditchspiel Hufflepuff gegen Slytherin statt, dass die Kommentatorin Emma MacTavish auch dazu nutzt den Hufflepuff-Treiber Davey Gudgeon nach einem Date zu fragen. Nach frustrierend langen Stunden gelingt es Regulus Black endlich am Nachmittag den Schnatz zu fangen, somit kann Slytherin das Spiel mit 190 zu 80 Punkten. Die Schlangen lassen den Tag mit einer Party ausklingen.

  • Im Haus einer jungen Todesserin in der Nähe von Swansea findet eine Besprechung unter Führung von Lord Voldemort persönlich statt. Zusammen mit Emlyn Yaxley, Aiden White, Lilian Townsend und Amelia Nott berät er über das weitere Vorgehen.

  • Im Zaubereiministerium berät der Minister Theo Duchemin zusammen mit seiner Koalitionspartnerin Ellie Smith und dem erfahrenen Auror Alastor Moody über die aktuelle Lage und den Vorschlag des Leiters der Abteilung für Magische Strafverfolgung, Barty Croch sr., die Unverzeihlichen Flüche zu legalisieren. Alle drei halten dies für eine furchtbare Idee.

    Montag, 29.03.1976


  • Dominic Rhett, der junge Todesser, der durch seinen Verrat an Dem-dessen-Namen-nicht-genannt-werden-darf dessen Pläne durchkreuzte, erliegt den Folgen des Fluches, mit dem er am 21.02.1976 belegt wurde.

  • Für die Studenten der Magical University of Oxford beginnt an diesem Tag die Vorlesungszeit.

    Samstag, 03.04.1976


  • Alle volljährigen Sechstklässler, die am zwölfwöchigen Apparierkurs teilgenommen haben, können an diesem Tag ihre Prüfung ablegen.

    Donnerstag, 08.04.1976


  • Albus Dumbledore gelingt es, die Energiesäule im Atrium des Zaubereiministeriums zu beseitigen.

    Freitag, 09.04.1976


  • In Castlereagh wird der 25-jährige Dominic Rhett zu Grabe getragen. Die Beerdigung wird jedoch von einer Gruppe Maskierter gestört, die ihrer Heldenverehrung für den verstorbenen Studenten zum Ausdruck bringen.

  • Sowohl für die Schüler als auch für die Studenten ist es der letzte Tag vor den Osterferien, eine Woche vor dem Karfreitag endet für alle erst einmal die anstrengende Zeit an der Schule oder in der Universität. In Hogwarts endet der Unterricht bereits um 11 Uhr, den Schülern steht es frei sich von ihren Eltern abholen zu lassen oder den Nachmittag in Hogsmeade oder dem Schloss selbst zu verbringen, bevor sie am nächsten Tag mit dem Hogwarts-Express nach London fahren.
  • In Hogwarts findet an diesem Tage das traditionelle, aber alles andere als erlaubte, Ostereier-Fangen an der Peitschenden Weide statt. Hierbei gibt es mehrere Verletzte, besonders der Hufflepuff Davey Gudgeon, der auch für drei Wochen im St Mungo Hospital behandelt wird.

    Montag, 26.04.1976


  • Ein nicht namentlich bekannter Schüler erzählt der Schulleitung, was vor den Osterferien wirklich an der Peitschenden Weide geschehen ist. Daraufhin verlieren die Rumtreiber als Drahtzieher des Ganzen sowie drei andere Schüler Hauspunkte, die vier Gryffindors müssen zudem einen Monat lang Strafarbeiten absitzen.

    Ende April / Anfang Mai


  • Immer wieder kommt es im Ministerium zu Akten der mutwilligen Zerstörung, Gerüchten zufolge hat der Zaubereiminister Theo Duchemin Morddrohungen erhalten, während auf Owain Prewett, Leiter der Abteilung zur Führung und Aufsicht magischer Geschöpfe, ein Anschlag verübt wurde, der allerdings ohne Erfolg blieb. Tatsache ist jedoch, dass einige Ministeriumsmitarbeiter der Zerstörung überführt wurden konnten, alle behaupteten jedoch unter dem Einfluss des Imperius-Fluchs gehandelt zu haben.

    Montag, 10.05.1976


  • Der 21jährige muggelgeborene Bäckereilehrling Travis Austin aus Hogsmeade greift das alt eingesessene Floristen-Ehepaar Arnie und Suzanne Wallace an, die beide aus Zaubererfamilien stammen. Beide werden schwer verletzt im St Mungo behandelt, ihr Laden ist vorübergehend geschlossen. Die Öffentlichkeit streitet sich darüber, ob Mr Austin ebenfalls unter Einfluss des Imperiusfluchs stand oder einer radikalen Gegenbewegung gegen die Todesser angehört.
  • Aufgrund dieser Ereignisse wird das eigentlich für den 15./16. Mai 1976 geplante Hogsmeade-Wochenende verboten.

    Samstag, 15.05.1976


  • Die Auroren sind einer Spur gefolgt und haben für den Nachmittag eine Razzia auf die Oxforder Wohnung der an der Universität beschäftigten Alchemistin Dr. Margret Riley geplant, die unter dem Verdacht steht eine hochrangige Todesserin zu sein. Ein kurzer Kampf fodert Opfer auf beiden Seiten, einige Todesser und Auroren wurden verletzt, wenige sind auch gestorben. Die meisten Todesser konnten jedoch fliehen, es war nur ein Teilerfolg für das Ministerium. Riley konnte festgenommen werden und nach einem kurzen Prozess zu einer lebenslangen Haftstrafe in Askaban verurteilt werden. Ignazio Tripe aus dem Zaubergamot-Verwaltungsdienst wurde zweifelsfrei als Anhänger Voldemorts identifiziert, bevor ihm die Flucht gelang. Gegenüber den Muggelmedien wurde die Aufregung als größerer Polizei- und Feuerwehreinsatz aufgrund einer Explosion ausgegeben. Auch eine angeblich unzusammenhängende Warnung vor dem hochgradig gefährlichen und bewaffneten Verbrecher Ignazio Tripe wurde an die Muggelpolizei weitergegeben.

  • In einer kleinen Kirche in London geben sich Edgar Bones und Katheryn MacPherson das Ja-Wort. Zu den Gästen gehören auch illustre Persönlichkeiten wie der Zaubereiminister Theo Duchemin.

  • In Hogwarts fand das letzte Quidditchspiel der Saison statt, Gryffindor schlägt Ravenclaw mit 260 zu 120 Punkten. Hufflepuff gewinnt den Quidditchpokal. Sowohl bei den Hufflepuffs als auch bei den Gryffindors herrscht an diesem Tag somit Feierlaune, die den Frust über das abgesagte Hogsmeade-Wochenende jedoch nicht bei allen vertreiben kann.

    Donnerstag, 03.06.1976


  • Am 3. Juni, ein Tag während der Hogwarts-Prüfungsphase verhalten sich einige Schüler, die vom Kürbissaft getrunken haben, äußerst merkwürdig. Fast so, als ob sie ein wenig angetrunken wären. Oder als ob sie etwas dazu zwingen würde die Wahrheit zu sagen. Der Slytherin-Siebtklässler Rodolphus Lestrange wurde im Gemeinschaftsraum belauscht, als er Bellatrix Black einen spontanen Heiratsantrag gemacht hat. Am nächsten Tag leiden einige Schüler unter Kater-ähnlichen Beschwerden.

  • Der Phönixorden trifft sich in einem verlassenen Leuchtturm in Cornwall, es werden Aufgaben verteilt sowie neue Mitglieder eingeführt. Die Ordensmitglieder kennen nun Lord Voldemorts wahren Namen.

    Sommerferien


  • Direkt am Samstag nach der letzten UTZ-Prüfungen ist der Ravenclaw-Siebtklässler Robert Blackwell spurlos verschwunden. Keiner weiß, wo er ist, er hat keine Nachricht hinterlassen. Gerüchteweise soll er in allen Prüfungen durchgefallen sein.
  • Mit einem Fest am 18. Juni endet das Schuljahr 1975/76. Gerade die Ravenclaws haben etwas zu feiern, immerhin haben sie den Hauspokal gewonnen!
  • Für die Studenten finden die Prüfungen zwischen dem 26. und dem 30. Juli statt.
  • Die Lehrer Matthias Hoffmann (Flugunterricht) und Morice Fournier (Muggelkunde) werden nach den Sommerferien nicht mehr nach Hogwarts zurückkehren, beide haben gekündigt um in ihre jeweiligen Heimatländer zurückzukehren. Auch Alphard Black, bisheriger Lehrer für Verteidigung gegen die Dunklen Künste, gibt diese Stelle ab und arbeitet auf Wunsch seiner Vorgesetzten wieder in seinem eigentlichen Beruf, dem des Auroren.

    Samstag, 07. August 1976


  • Die Absolventen von Hogwarts erhalten an diesem Tag bei einer großen Abschlussfeier ihre Zeugnisse.
  • Gleichzeitig findet in der Winkelgasse ein Sommerfest mit langer Nacht des Einkaufens statt. Lord Voldemort und zwölf seiner Anhänger nutzen diese Gelegenheit für einen neuen Anschlag, bei dem es zahlreiche Tote und Verletzte gab.

    Mittwoch, 01. September 1976


  • Für die Schüler beginnt ein neues Jahr in Hogwarts, und damit auch die Dienstzeit der angesehenen Politikerin Agrippina Bessant der Conservative Purebloods als Leiterin des Tanzclubs. Zusätzlich übernimmt die Aurorin Diana Podmore nach einigen Schmähartikeln der magischen Presse über den Tod einer Kollegin den Posten des Verteidigungslehrers in Hogwarts. Damian Wood, bisher Heiler von Hogwarts, übernimmt von nun an den frei gewordenen Posten des Flugkundelehrers, Jareth King wird die Stelle des Zauberkunstlehrers übernehmen. Professor Dumbledore kündigt desweiteren die Einführung eines Duellierclubs an.

  • Die frisch gebackenen Studenten der Magical University of Oxford haben ihre Zusagen erhalten und können diesen Tag zur Immatrikulation und Wohnungssuche nutzen. Gleichzeitig werden verschiedene Clubs vorgestellt.

    Anfang September 1976


  • Der Slytherin-Sechstklässler Mason Carrow, Jäger der Quidditchmannschaft sowie frisch gebackener Kapitän, verlässt in der ersten Woche plötzlich die Schule. Gerüchte über den Grund dieses überraschenden Schritts gibt es viele, von einem Umzug der Familie nach Australien bis zu einem familiären Todesfall ist alles dabei, die Wahrheit dürfte kaum jemandem bekannt sein. Die Treiberin Mia Selwyn rückt als Kapitänin nach.
  • Dank der beiden Sechstklässler Sirius Black und Pauline Chambers macht nun ein Flyer zu einer Partnerbörse namens Hogship die Runde.

    Samstag, 11. September 1976


  • In Hogwarts finden die Auswahlspiele der Hufflepuff-Quidditchmannschaft unter Leitung der alten und neuen Kapitänin Meaghan Floyd statt.
  • Die Schulleitung veröffentlicht nähere Informationen zum neu gegründeten Duellierclub unter der Leitung von Alphard Black.

  • In einer Ruine in Oxfordshire treffen sich einige junge Leute auf persönliche und vor allen Dingen anonyme Einladung hin.

  • 17.11.2013 23:09 offline E-Mail suchen homie
     
    Neues Thema antworten
    Gehe zu:
    The Beginning of the End » Zaubereiministerium » Handbuch Zeitgenössischer Magie » Was geschah bisher?

    Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH